Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dr. Julia Jarass: FREIE FAHRT – DAS RECHT AUF EIN LEBEN OHNE AUTO beim 27. Berliner Gespräch: Raum für Freiheit

Dezember 3um10:30 - 15:30

03. Dez 2022, 10:30

27. Berliner Gespräch: Raum für Freiheit

Am 3. Dezember 2022 findet im DAZ das 27. Berliner Gespräch unter dem Motto: „Raum für Freiheit. Zwischen Individualismus und Gemeinschaft“ statt.

Freiheit war viele Jahre mit dem Versprechen eines „Wohlstands für alle“ (Ludwig Erhard) verbunden. In den Wirtschaftswunderjahren ging dieses Versprechen wunderbar auf. Das Einfamilienhaus mit dem eigenen PKW davor avancierte zum Sinnbild der Freiheit. Wie aber definiert sich Freiheit, wenn Wohlstand als materieller Konsum nicht länger integrierend wirkt und die Gesellschaft durch den Klimawandel einer Transformation unterzogen wird? Jüngst betonte das Bundesverfassungsgericht mit Blick auf den Klimaschutz die Freiheitsrechte künftiger Generationen, die durch die Anstrengungen der Solidargemeinschaft zu garantieren sind. Reduktion und Solidarität sind spätestens seit diesem Urteil eine klima- und gesellschaftspolitische Notwendigkeit.

Das Berliner Gespräch lädt zum Nachdenken über ein Freiheitsverständnis ein, das sich von der Vorstellung der eigenen persönlichen Freiheit als Ausdruck der Individualisierung löst und sich den Zukunftsfragen der Gemeinschaft stellt. Welche Räume braucht die Zivilgesellschaft, um ein solches Freiheitsverständnis zu verhandeln, zu praktizieren und zu erleben?

Programm

10:30 Uhr
ERÖFFNUNG
Susanne Wartzeck
Präsidentin des BDA, Berlin / Dipperz

DIE ZUKUNFT UNSERER FREIHEIT – EINE GRATWANDERUNG
Prof. Dr. Jean-Pierre Wils
Professor für Philosophische Ethik und Kulturphilosophie, Radboud-Universität, Nijmegen

DER MENSCH IST DAS MAß ALLER DINGE – DER FREIHEITSBEGRIFF FRÜHER UND HEUTE
Dr. Matthias von Hellfeld
Historiker und Journalist, Köln

FREIE FAHRT – DAS RECHT AUF EIN LEBEN OHNE AUTO
Dr. Julia Jarass
Leiterin Forschungsgruppe „Die Verkehrswende als sozial-ökologisches Realexperiment“, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Berlin

13:00 Uhr
MITTAGSPAUSE

14:00 Uhr
DIE BEDROHTE FREIHEIT ÖFFENTLICHER RÄUME
Martin Aarts
Stadtplaner, Rotterdam / Berlin

FREIHEIT UND ZWANG – GEFÄNGNISARCHITEKTUR
Dr. Andrea Seelich
Architektin und Kriminologin, Prag

FORDERUNGEN FÜR EINE NEUE FREIHEIT IM WOHNEN
Reem Almannai
Architektin und Mitglied im Bauausschuss der Kooperative Großstadt eG, München

15:30 Uhr
GESPRÄCH BEI GETRÄNKEN

MODERATION
Frauke Burgdorff, Aachen
Dr. Thomas Welter, Berlin

Ort

Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6
10179 Berlin
Google Maps

Details

Datum:
Dezember 3
Zeit:
10:30 - 15:30
Website:
https://www.bda-bund.de/events/27-berliner-gespraech-raum-fuer-freiheit

Veranstalter

Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA
Telefon:
030 27 87 99 - 0
E-Mail:
kontakt@bda-bund.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6
Berlin, Berlin 10179 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen