Kategorie Medien
Foto: Die Hoffotografen GmbH
Foto: Die Hoffotografen GmbH

Julia Jarass vom Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt erläuterte im Interview mit dem Radiosender RBB Kultur die aktuellen Herausforderungen bei der Umsetzung des Berliner Mobilitätsgesetz in Bezug auf den Fußverkehr. Dabei nennt sie Sicherheit, Aufenthaltsqualität und kurze Wege als wichtige Stellschrauben. Der Fußverkehr müsse mehr Platz und eine höhere Priorität bekommen, schließlich sei er die Grundform der Mobilität. Lernen könne man dabei von anderen Städten wie etwa Singapur, Zermatt oder New York (26.09.2019).