Kategorie Medien
Der Tagesspiegel berichtet über die Ergebnisse des temporären Stadtplatzes in Berlin-Charlottenburg, der im Rahmen eines von EXPERI durchgeführten Realexperiments eingerichtet wurde.
Kategorie Medien
Julia Jarass berichtet am DLR Institut für Verkehrsforschung ausführlich über die Ergebnisse des Realexperiments im Berliner Bezirk Charlottenburg, bei dem eine Kreuzung temporär in einen Stadtplatz umgewandelt wurde.
Kategorie Medien
DER SPIEGEL berichtet zur Neuordnung des Straßenraumes am Beispiel der Initiative Verkehrsberuhigter Samariterkiez in Berlin-Friedrichshain mit Zitaten von Sophia Becker zur Verkehrswende aus Sicht einer Mobilitätsforscherin.
Kategorie Medien
Das Fachmagazin Freiraum Gestalter - Magazin für Planung, Bau und Ausstattung berichtet in einer Kurzmeldung der Ausgabe 01/2021 über das Realexperiment Temporärer Stadtplatz Klausenerplatz-Kiez.
Wo? Direkt am Stadtplatz (Wundtstraße / Horstweg) Was? Zum Abschluss des temporären Stadtplatzes werden erste Forschungsergebnisse und die Aktivitäten der letzten Wochen präsentiert. Passend zu Halloween können Kürbisse geschnitzt werden....
Wo? Direkt am Stadtplatz (Wundtstraße/Horstweg) Es wird einfache Sitzgelegenheiten geben. Bitte bringen Sie bei schlechtem Wetter einen Regenschirm mit und halten Sie zu anderen Menschen einen Mindestabstand von 1,5 Metern...
Wo? Direkt am Stadtplatz (Wundtstraße/Horstweg) Was? Es handelt sich um eine akustische Musik Veranstaltung, wo verschiedene Künstler auf einer offenen Bühne („Open Stage“) auftreten können. Wer? Eingeladen sind alle Personen,...
Wo? Direkt am Stadtplatz (Wundtstraße / Horstweg) Was? Es werden verschiedene Spielgeräte und Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Wer? Die Spielgeräte können in erster Linie von Kindern benutzt werden. Natürlich können sich...
Wo? Direkt am Stadtplatz (Wundtstraße/Horstweg) Was? Es werden klassische, aktive Kinderspiele gespielt, wie beispielsweise „Reise nach Jerusalem“, „Fischer wie tief ist das Wasser“ etc. Wer? Eingeladen sind in erster Linie...
Was? Kurze Vorstellung des Projektes Stadtplatz & Diskussion im Plenum und in Kleingruppen Wer? Es sind alle herzlich eingeladen teil zu nehmen.